Rotkäppchen - ein geiles Märchen Cora von Hirte

ISBN:

Published:

Kindle Edition

8 pages


Description

Rotkäppchen - ein geiles Märchen  by  Cora von Hirte

Rotkäppchen - ein geiles Märchen by Cora von Hirte
| Kindle Edition | PDF, EPUB, FB2, DjVu, talking book, mp3, RTF | 8 pages | ISBN: | 4.48 Mb

Wer kennt nicht das Märchen von Rotkäppchen und dem bösen Wolf. Was aber, wenn Rotkäppchen eine junge Frau ist, der Wolf ein gutbestückter fremder Mann und beide sich im Wald bei ihrer Freundin Mathilde treffen? Erleben sie eine spannende undMoreWer kennt nicht das Märchen von Rotkäppchen und dem bösen Wolf. Was aber, wenn Rotkäppchen eine junge Frau ist, der Wolf ein gutbestückter fremder Mann und beide sich im Wald bei ihrer Freundin Mathilde treffen?

Erleben sie eine spannende und erotische Version des bekannten Märchens.Es handelt sich hierbei um ein ca. 2.500 Wörter starkes eBook, welches auf rund 15.000 Zeichen kommt. Dies entspricht guten 10 Normseiten. Gemessen wurde nur der Textinhalt – Impressum, evtl. Inhaltsverzeichnisse und/oder die Bewerbung weiter Bücher zählen bei der Zählung nicht mit!Es handelt sich hierbei um eine Kurzgeschichte in der es sehr explizit um Sex geht.

Nur für Personen ab 18 Jahre geeignet.Leseprobe:Es war einmal, vor langer Zeit, in einem kleinen Dorf in einem finsteren Wald eine junge Frau, die von allen nur Rotkäppchen genannt wurde, weil sie einen kleinen roten Umhang mit einer Kapuze trug.

Dabei war dieser rote Umhang gar nicht das Bemerkenswerteste an ihr, sondern vor allen Dingen die kurzen Röckchen, die ihre langen Beine und fast noch mehr entblößten, und die tiefen Ausschnitte, die ihre Blusen hatten, so dass ihre großen Brüste fast heraus fielen. Auch trug sie nie Unterwäsche, so dass, wenn sie sich bückte, allen ein Blick auf ihre feuchten, rasierten Schamlippen gewährt wurde, und auch ihre Nippel sah man oft durch ihre Blusen durchscheinen.Sie war ein liederliches kleines Ding, das dem ganzen Dorf für Befriedigung zur Verfügung stand.

Sie machte keinen Unterschied zwischen Männern und Frauen, Pfaffe oder Gutsbesitzer. Fast jeder hatte sich bereits mit ihr im Heu vergnügt, seinen Samen in ihre feuchte Möse ergossen, oder die eigene von ihrer geschickten Zunge verwöhnt bekommen.

Rotkäppchen genoss es sehr, auf der Straße mit begehrlichen Blicken verfolgt zu werden, und nicht zu wissen, ob vielleicht hinter der nächsten Ecke bereits ein Bursche mit einem steifen Schwanz auf sie wartete, um sie gegen eine Hauswand gepresst durchzuvögeln.Doch manchmal besuchte Rotkäppchen auch eine Freundin im Wald, eine ältere, erfahrene Frau, mit der sie es gerne in ihrer kleinen Hütte trieb.

Rotkäppchen schätzte die Üppigkeit von Mathilde, den runden Arsch, in den sie sich gerne ein paar Finger stecken ließ, die riesigen Titten, an denen Rotkäppchen sich selbst mit ihrer Möse reiben konnte und die geschickten Lippen und Zunge. Eines Tages im Herbst war es wieder so weit, dass Rotkäppchen einen Brief von ihrer Freundin erhielt, der sie bat, sie recht bald zu besuchen.



Enter the sum





Related Archive Books



Related Books


Comments

Comments for "Rotkäppchen - ein geiles Märchen":


mzona.eu

©2009-2015 | DMCA | Contact us